Programm 2019

Hier siehst Du das vollständige Programm des Kongresses DATA SCIENCE RUHRGEBIET 2019: Mit Vorträgen und Workshops wurden aktuelle Entwicklungen zu Data Mining, Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz vorgestellt und diskutiert sowie Wissen für Anfänger und Experten vermittelt. Eine durchgängige Begleitausstellung sowie ein Abschlussevent boten Möglichkeiten zum Austausch und Kennenlernen von potenziellen Partnern.

Mittwoch, 10. Juli 2019

09:00 – ca. 17:00 Uhr 

Pre-Congress-Workshop

Am Vortag des Kongress findet der Workshop „Data Science Einführung“ beim BO-I-T
mit freundlicher Unterstützung durch Old World Computing statt.
Ausführliche Informationen zum Workshop findest Du hier:

Pre-Congress-Workshop

Donnerstag, 11. Juli 2019

08:30 Uhr 

Beginn der Regis­trie­rung

09:00 Uhr 

Begrüßung

09:15 Uhr 

Keynote

Prof. Odile Limpach
Cologne Game Lab

„Games, AI and Data Driven Development – an intense relationship“

Zum Video

10:15 Uhr 

Kaffeepause

10:45 Uhr

Session „Data2Benefit“

  • Dr. Peter Zinn,
    BO-I-T gGmbH & Zinnovation
    „Big Data! Big Money?“
  • Dr. Iris Gilsdorf,
    IBM Deutschland GmbH
    „Requirements Engineering in der Praxis – Wie führe ich meinen Kunden?“
  • Benjamin Wolters,
    viadee Unternehmensberatung AG
    „Von erklärbarer Künstlicher Intelligenz zu kausalen Regeln in Geschäftsprozessen“
  • Sebastian Land,
    Old World Computing UG
    „OPA_TAD: Datenanalysen demokratisieren durch Privacy by Force“

10:45 Uhr

Session „Use Cases and Tech“

  • Benjamin Mewes,
    Okeanos Consulting
    „Wasser und Big Data – Wissens- und Daten-basierte Ansätze in der Wasserwirtschaft“
  • Stephan Bökelmann,
    Auto-Intern GmbH
    „Wer viel misst, misst Mist? – Ein Plädoyer für modernere Datenanbindung von Messgeräten im Namen der Industrie 4.0“
  • Michael Nisnik,
    neusta software development west GmbH
    „Ideas are the beginning of everything – or at least the beginning of Data Science projects“
  • Kai Lichtenberg,
    sentin GmbH
    „The Art of CNN-Training – All the Tricks you should use“

12:15 Uhr 

Mittagspause

13:30 Uhr

Session „AI in Research“

  • Alexandru Nelus,
    Ruhr-Universität Bochum, Institut für Kommunikationsakustik
    „Privacy-preserving Adversarial Feature Extraction in Speaker Classification Tasks“
  • Prof. Dr. Volker Lohweg,
    Technische Hochschule OWL, Institut für industrielle Informationstechnik
    „Über Informationsfusion von Daten im industriellen Kontext“
  • Lea Schönherr,
    Ruhr-Universität Bochum, Kognitive Signalverarbeitung
    „Versteckte Sprachbefehle – Ausnutzen von blinden Flecken bei Neuronalen Netzen zur Täuschung von modernen Spracherkennern“
  • Prof. Hanno Gottschalk,
    Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich Stochastik
    „Unsicherheit und Fehler der KI am Beispiel des autonomen Fahrens“

13:30 Uhr

Session „Data Driven Business“

  • Dr. Julian von der Ecken,
    point 8 GmbH
    „Künstliche Intelligenz im Unternehmen zukunftsreicher umsetzen – Lessons Learned“
  • Sebastian Langhof,
    opta data Abrechnungs GmbH
    „Business Datenanalyse mit opta data Analytics“
  • Dr. Nils Jeners,
    Orange Hills GmbH
    „Entwicklung datengetriebener Wertschöpfung“
  • Felix Schröder,
    Gründerallianz Ruhr
    „Startup meets Corporate – Erfahrungen aus dem Data Hub Ruhr“

13:30 Uhr

IPS-Workshop

„Industrial Data Science Anwendungsfälle erfolgreich im Mittelstand umsetzen“ von der IPS Engineers GmbH

Ausführliche Informationen zu den Inhalten des IPS-Workshops gibt es hier:

IPS-Workshop

15:00 Uhr 

Kaffeepause

15:30 Uhr

Session „Smart Health“

  • PD Dr. Christian Stephan,
    Kairos GmbH
    „Hürden der Interoperabilität im Gesundheitswesen“
  • Jérémy Cuif,
    VISUS Health IT GmbH
    „Healthcare Content Managementsystem – Strukturierter Zugriff auf Gesundheitsdaten“
  • Prof. Dr. Christoph Friedrich,
    Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Informatik
    „Maschinelles Lernen für die frühe Erkennung von Alzheimer – geht das?“
  • Dr. Nicola Rieke,
    NVIDIA GmbH
    „Machine Learning at Scale: Vom einzelnen Experiment zu Federated Learning in der Medizin“
  • Diskussionsrunde

15:30 Uhr

Session „Smart Industry“

  • Dr. Felix Friemann,
    logarithmo GmbH & Co. KG
    „Der Umgang mit Unsicherheit in Data Science oder KI-Projekten“
  • Dr. Rene Grzeszick,
    MotionMiners GmbH
    „Deep Learning für Arbeitsprozesse – Von Rohdaten zu Prozessinformationen dank Motion-Mining“
  • Lukas Jakubczyk,
    Technische Hochschule Georg Agricola, PROLAB Produkt+Produktion
    „Deep Learning und menschliche Bewegungen“
  • Marius Meisenzahl,
    semasquare GbR
    „Probleme bei der Beschaffung industrieller Maschinendaten“
  • Markus Unkel, Mirco Fischer, Ruben Dahmen
    WAYS GmbH
    „Small Data, das neue Big Data?“

17:20 Uhr 

Abschluss & Ausblick

17:30 Uhr 

Get Together

Stand Juni 2019, Änderungen vorbehalten.

Sponsoren Kongress 2019

Veranstalter

Unsere Social Media Links: